Endstelle: Emma, ehemals Topal, hat jetzt ihr Traumzuhause bei ihren neuen Kumpels Philipp und Max im Elsass.

Endstelle: Phönix hat ihr neues tolles Zuhause in Ettlingen gefunden.

Endstelle: Ludo, der 4. von den 5 Wuschelwelpen “forscht jetzt unterm Schreibtisch” und hat sein neues tolles Zuhause in Karlsruhe – Hagsfeld. Jetzt sucht noch der letzte der Wuschelwelpen – Hugo – sein neues Zuhause.

Endstelle: Maya hat ein ganz tolles Zuhause in Niederaula gefunden.

Pflegestelle: Evi, Spencer und Aiko sind auf ihren Pflegestellen im Raum Karlsruhe angekommen.

Eine traurige Woche – 2 Seelchen sind über die Brücke gegangen

Einen mittelguten Morgen fiept Honey
19. Mai 2019
Ein langer, aber… wirklich lesenswerter Reisebericht. Danke Nina – tolle Einblicke, die du da gewährst. ?
24. Mai 2019

Die letzten Tage waren wieder Tage, die unsere Herzen schwer gemacht haben – Tage voller Trauer aufgrund von Abschieden, die wir so schnell nicht erleben wollten.

Zuerst hat Rufus uns verlassen…
Erst wenige Tage vorher gefunden, hatten wir gehofft, dass wir ihm mit einer guten medizinischen Versorgung, hochwertigen Futter und streichelnden Händen noch helfen können, aber leider waren wir zu spät.
Als er zu uns kam, roch er bereits aus dem Maul stark nach Ammoniak, was auf Nierenversagen hindeuten kann. Leider bewahrheite sich diese Vermutung und es ging ihm plötzlich so schlecht, dass Anja ihn gehen lassen musste. Wir hätten uns so sehr gewünscht, dass er noch ein schönes Leben erfahren kann.

Kurz nach Rufus Tod folgte ihm unser wunderbarer Schäferhundrüde Sammy alias Henry über die Regenbogenbrücke. Sammy litt unter einem Tumor und seine Lunge war voller Metastasen. Als er nur noch schwer Luft bekam, musste unser Tierarzt ihn erlösen, sonst wäre er qualvoll erstickt.
Wer diesen wundervollen Rüden kannte und ihm in die Augen sehen durfte, erkannte direkt, dass er eine Weisheit mit sich trug, die viele Menschen in ihrem gesamten Leben nicht erreichen können.
Er fehlt sehr, denn er war eine außergewöhnliche und wundervolle Persönlichkeit.
Er kam im September 2018 zu Anja und war damals sehr dünn und ausgemergelt. Innerhalb weniger Monate wurde er von einem Schatten zu einem wunderschönen, szolzen Rüden. Genau so werden wir ihn in Erinnerung behalten und ihn niemals vergessen.

Kommt gut rüber ihr Beiden – wir hätten gerne mehr Zeit mit euch verbracht.

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.