Update zu dem Feuer…
3. Juli 2017
Viele kleine neue Leben…
4. Juli 2017

Wie immer wurden Anja und Efkan sehnsüchtig von ihren größten Fans auf der Baustelle erwartet.
Die Freude war riesengroß und die alten Bekannten Jessica, die Pitti Hündin, Arab und Rakun kamen freudig heran als sie das Auto von Anja hörten.
Wie immer konnten sich die Fellnasen nicht entscheiden was wichtiger war… Futter oder Streicheleinheiten. Letztlich gab es natürlich beides.
Es war schön die Hunde wohlbehalten anzutreffen.

Doch die Freude hielt nicht lange an.
Seit vielen, vielen Wochen wird die dunkle, scheue Hündin vermisst. Viele Welpen hat sie unter dem großen Stein geboren und viele Welpen hat Anja von dort oben gerettet und vermitteln können. Fight, Shorty, Sugar… nur ein paar Namen ihrer Kinder, die in Deutschland ein schönes Zuhause gefunden haben.

Anja und Efkan versuchen die Hündin seit Monaten zu fangen, um sie zu kastrieren und hatten nun einen wirklich guten Plan entwickelt um sie dingfest zu machen, aber lange wurde sie nicht mehr gesichtet. Wochenlang sind Anja und Co immer wieder durch die Wälder gelaufen und haben Futter ausgelegt und gewartet.
Wochenlang war da Hoffnung und Angst und heute würde klar, dass die Angst nicht umsonst war.
Heute wurde die Hündin gefunden…

Sie ist schon länger tot. Ihr Körper bereits zerfallen. Es tut uns unendlich leid.
Es war Anjas und Efkans größter Wunsch sie endlich kastrieren zu lassen, damit sie nie wieder unter den Bedingungen der Berge Babys gebären und verlieren muss.
Sie sind zu spät gekommen… ?
Um sie herum lagen leere Patronenhülsen – sie wurde wahrscheinlich erschossen.

Ruhe in Frieden starke, tapfere Hundemama. Deine Kinder haben wunderbare, liebevolle Familien gefunden und deine verstorbenen Kinder erwarten dich an der Brücke.

Du warst niemals nur ein Straßenhund. Für uns warst du eine wunderbare Mutter und eine Hündin, deren Herz wir gerne erobert hätten. Du bist als JEMAND gestorben. Viele Menschen werden an dich denken.