Jack grüßt Euch aus Karlsruhe…
14. Mai 2017
Viele Sorgen…
21. Mai 2017

Update 17.05.2017

 

Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn heute morgen gab es wirklich News.

Geplant war ursprünglich, dass Strolchi heute eine künstliche Hüfte bekommen soll.
Um 8 Uhr war der Termin und Strolchi wurde noch einmal komplett durchgecheckt, untersucht und geröngt – heute vom Oberarzt persönlich.
Nachdem alle Bilder ausgewertet waren, wurde der Pflegemama erzählt wie nun am besten vorgegangen wird und es war wirklich alles neu. Der Oberarzt hat sich heute dazu entschieden Strolchi keine künstliche Hüfte einzusetzen, sondern erst einmal sein Bein zu richten.
Die Röntgenbilder heute ergaben, dass diese OP doch dringender und notwendiger ist, da sein komplettes Knie zerfleddert war und die Kniescheibe weit von dem Punkt entfernt hing, wo sie normalerweise sein sollte. Zusätzlich hatte sich Knorpelgewebe im Bein dutch die Fwhlstellung gebildet und der Arzt erklärte, dass sich niemals eine Stabilisierung einstellen könne, wenn Strolchi weiterhin auf dem zerfledderten Bein laufe.
Und so entschied man sich heute um und operierte sein Bein.
Was sich leichter anhört, ist aber wohl leider eine kompliziertere und schmerzhaftere OP als die der Hüfte und so gingen trotzdem vielen OP Stunden drauf.

Am frühen Abend durfte Strolchi dann abgeholt werden und liegt nun völlig fertig und unter starken Schmerzmedikamenten zu Hause und fordert sich durch liebe und leidende Blicke Streicheleinheiten ein.

Die Genesung wird wie bei der Hüft OP 6-8 Wochen betragen und dann muss erst abgewartet werden wie weit sich Strolchi durch die OP stabilisiert.
Danach wird geprüft, ob eine Femurkopf Entfernung der nächste Akt ist. Eine künstliche Hüfte wird nicht mehr nötig sein wenn das Bein sich stabilisieren konnte.

Nun heißt es erstmal ruhen und erholen für den tapferen Strolchi, der heute Liebling aller in der Klinik war. Wie immer charmant, gut gelaunt und herzallerliebst mit seinem Babyface. ?

Wir wünschen Strolchi eine ruhige, erholsame Nacht mit möglichst wenig Schmerzen.

17.05.2017

 

Der große Tag für Strolchi !!!

Ein letzter Spaziergang auf dem Klinik Gelände, bevor es los geht.
Heute ist Strolchis OP Termin und Alle sind furchtbar aufgeregt, außer der Junge selbst. ?

Seine Pflegemama hat in ihrem Haus alles vorbereitet für die Zeit nach der OP und ist guter Hoffnung – wir natürlich auch.

Nochmal Danke an dich, liebe Birgit, für Alles was du für Strolchi bereits getan hast und noch tun wirst. Er hat Dir wirklich ein neues Leben zu verdanken – nicht nur in medizinischer Hinsicht.
Und natürlich ein RIESENGROßES Dankeschön an alle Spender. Ohne euch wäre DAS nicht möglich gewesen! ?

Also liebe Leute!
Daumen drücken!!!
Die OP wird schwierig, aber es wird gut werden. Wir glauben fest an Strolchi und die Ärzte in der Tierklinik!

Alles Gute lieber Strolchi
Um 8 Uhr geht’s los…