Endstelle: Bonnie und Willi haben auch ihr neues Zuhause gefunden. Viel Spass mit den beiden.

Endstelle: Josie hält jetzt ein tolles Ehepaar in 76706 Dettenheim in Ihrem neuen Zuhause “auf Trab”. Viel Spass mit Josie.

Endstelle: Dakota hat ein ganz ganz tolles Zuhause in 99084 Erfurt gefunden.

Endstelle: Katze BamBam ist in ihr neues Zuhause gezogen und wohnt jetzt in Karlsruhe mit Kater Armani zusammen

Endstelle: Sina hat das große Los gezogen und ein tolles Zuhause in 66440 Blieskastel gefunden.

Helfer für Anja gesucht. Alle Infos findet Ihr hier

2 volle Monate ohne Hunger – Dank Euch sind unsere Fellis versorgt

Die Liebe einer Mutter ist größer als die Sonne, denn sie wärmt auch in der Nacht.
21. März 2020
Kimo sucht sein Zuhause!
29. März 2020

Es ist unglaublich, wie viele liebe Menschen unserem Aufruf in der vorletzten Woche gefolgt sind und für Futter gespendet haben. 🐕🐎🐈

Wir hatten große Angst, dass die nächsten Wochen Lieferengpässe (oder Schlimmeres) mit sich bringen und wir nicht ausreichend Futter kaufen können, um alle Tiere bei Kitmir, auf den Straßen und in den Bergen zu versorgen.
Wir hatten leider keine Rücklagen und für die letzten 1000 Euro hatte Anja nochmal ordentlich bestellt, allerdings war klar, dass diese Bestellung nicht lange reichen wird, denn alleine für die Berghunde werden wöchentlich 30 Säcke Futter benötigt (dazu außerdem Fleisch, Nudeln und Gemüse).

Wir haben wirklich nicht damit gerechnet, aber soooooo viele Menschen haben uns finanziell unterstützt – mit kleinen und mit wirklich großen Spenden (DAAAANKE) und so sind etwas über 4000 Euro zusammen gekommen – der absolute Wahnsinn!!! 😊🙃

In den letzten Tagen ist also auch unsere Anja zur ,,Jägerin und Sammlerin” geworden und hat gehamstert, was das Zeug hält (keine Sorge – kein Toilettenpapier).

Mehrere hundert Säcke Trockenfutter wurden bestellt und eine LKW Ladung voller Heu. Dazu gings in die Supermärkte um Fleisch, Nudeln und Reis zu kaufen, außerdem Dosenfutter für die Älteren und Welpenfutter für die Jüngsten.
Die Tiefkühltruhen sind nun brechend voll und in der Küche stapeln sich die Nudeltüten und die Reissäcke. Die Depots von Anja und Efkan sind gefüllt mit Trockenfuttersäcken und unsere Sorge die Tiere nicht langfristig ernähren zu können, ist einem zufriedenen Lächeln gewichen.

Wir müssen immer wieder feststellen: Wir haben die allerbestentollsten Unterstützer, die man sich wünschen kann.
Wenn die Kacke so richtig dampft, steht Ihr immer hinter uns und baut uns wieder auf.

Wir danken von Herzen für die Treue und Hilfe in so schweren Zeiten.
Danke!!! im Namen all unserer Schützlinge, die nun 2 Monate sicher versorgt sind und keinen Hunger leiden müssen.

PS. Falls ihr euch fragt, wer die Heuballenschleppende Frau in dem Video ist…?
Das ist unsere Praktikantin, bzw. die Praktikantin unseres Tierarztes, die leider nicht mehr rechtzeitig die Rückreise nach Deutschland antreten konnte und nun in der Türkei festhängt. Ihr Name ist Jenny und Anja ist sehr glücklich sie in dieser Situation an ihrer Seite zu haben, auch wenn sie ihren ,,Hauptjob” bei unserem Tierarzt hat.