Katzen

Haben Sie eins der Tiere ins Herz geschlossen und würden es gerne bei sich aufnehmen?

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf sind hier zu finden.

Falls Sie schon mit unserem Vermittlungsablauf vertraut sind, können Sie direkt hier den Selbstauskunftsbogen ausfüllen.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Alle unsere Katzen werden nur in Wohnungshaltung vermittelt! Ein gesicherter Balkon oder gesicherter Garten wären natürlich super.

Bei uns leben alle Katzen/Kater zusammen in kleinen Gruppen in verschiedenen Zimmern oder im Zimmer mit Zugang zum gesicherten Freigehege. Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung! Sie brauchen sich gegenseitig, um voneinander zu lernen sich katzengerecht zu verhalten, um einen Spiel- und Raufpartner zu haben und auch, damit ihnen nicht so schnell langweilig wird und sie dann auf dumme Ideen kommen. Dann sind wir Menschen nämlich böse auf sie, obwohl sie nur ihrem Spiel- und Lerntrieb nachgehen, den sie ohne Katzengefährten nicht anders als z.B. an unseren Möbeln ausleben können. Aber auch im gesetzteren Katzenalter sind kätzische Artgenossen wichtig, weil man jemanden hat, der einen versteht und mit dem man sich unterhalten und beschäftigen kann. Ohne Katzenkumpel werden manche Samtpfoten depressiv, andere hingegen aggressiv. Das heißt ja nicht, dass die Samtpfoten nicht auch unsere menschliche Gesellschaft gerne haben und diese auch immer wieder von sich aus suchen; aber ersetzen können wir einen Katzenpartner nie vollständig, da dürfen wir uns nichts vormachen.

Sollten Sie sich für zwei Katzen interessieren, sprechen Sie uns gerne an, wer mit wem zusammenlebt und sich sehr gut versteht.

Sollte eines der Tiere doch auf Grund seines Verhaltens oder aus gesundheitlichen Gründen eher für die Einzelhaltung geschaffen sein, schreiben wir dies explizit im Text mit dabei.

 

Nona

Nona

27.03.2022
Nona lebte einige Zeit bei uns im Lager und teilte sich das Futter mit unserem Freigängerkater.
Doch sie fasste immer mehr Vertrauen und kam irgendwann auch mit ins Haus. Mittlerweise kommt sie immer sofort angerannt zum kuscheln und um gekrault zu werden.
Mit anderen Katzen kommt sie gut zurecht, sie ist einfach eine richtig tolle hübsche Maus.

Nona bedankt sich bei seiner Patin Susanne Fellmy

Hibibi

Hibibi

27.03.2022
Habibi ist ein aktives hübsches Katzenkind. Sie ist verspielt und sehr verschmust. Sie schläft gerne mit im Bett und kommt zum kuscheln unter die Decke. Habibi ist einfach ein Schatz. In dem roten Kater Jack hat Habibi ihren besten Freund gefunden. Beide verstehen sich unglaublich gut und spielen und toben den ganzen Tag zusammen. Schön wäre es für die beiden natürlich, wenn sie zusammen in ein Zuhause ziehen dürften.

Habibi bedankt sich bei Norman Hrinewski für die monatliche Unterstützung.

Cami

Cami

27.03.2022
Die freundliche Katze Cami wurde im Dorf aufgefunden und damit vor dem sicheren Tod bewahrt. Als sie gefunden wurde, war die junge Katze abgemagert bis auf die Knochen und von Wunden gezeichnet. Uns war nicht klar, ob sie die nächsten Wochen überstehen würde, aber sie kämpfte und berappelte sich.
Geboren wurde Cami ca. im Spätsommer 2021 und hat nun noch viel Zeit, um ein wunderbares Leben bei lieben Menschen zu verbringen, denn Menschen findet die verschmuste Cami ganz toll. Auch andere Katzen sollten zu ihrem Glück nicht fehlen, denn welche Katze möchte schon ein Leben als Einzelkatze fristen.

Cami bedankt sich bei Sigrun Meier und Maren für die monatliche Unterstützung.

Tanitha

Tanitha

27.03.2022
Tanitha ist eines unserer größten Sorgenkinder. Nach ihren Verletzungen geht der Tierarzt davon aus, dass sie vergewaltig wurde. Eine grausame Vorstellung und völlig unverständlich, wie jemand einem Tier so etwas antun kann.
Trotz allem was Tanitha passiert ist, ist sie einfach eine wundervolle Katze. Sanft schmiegt sie sich an und bettelt nach Aufmerksamkeit. Sie möchte kuscheln und gekrault werden und sucht Liebe und Geborgenheit.
Allerdings fordern die Verletzungen ihren Tribut. Sie hat Probleme mit ihrem Schließmuskel und verliert manchmal Urin oder kleine Kotkleckse. Wir wissen, dass dies für die meisten Menschen ein Ausschlusskriterium ist und sie kaum die Chance hat, je ein liebevolles Zuhause zu finden. Aber wir hoffen auf ein kleines Wunder, damit diese süße Maus ein Zuhause findet, wo man trotz allem mit Liebe überschüttet.

Tanitha ist Imke Steinmöller über die monatliche Unterstützung sehr dankbar.