Auf Pflegestelle Hunde

Haben Sie eins der Tiere ins Herz geschlossen und würden es gerne bei sich aufnehmen?

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf sind hier zu finden.

Falls Sie schon mit unserem Vermittlungsablauf vertraut sind, können Sie direkt hier den Selbstauskunftsbogen ausfüllen.

Sky

Sky

12.05.2022 Vermittlungshilfe

12.05.2022
Sie suchen den perfekten Hund, wunderschön, gesund, gehorsam – einfach perfekt. Dann können Sie Sky getrost wegklicken – das ist er nicht. Sky ist herrlich unperfekt und er ist gut so wie er ist! Sky wurde als Hundeteenager im Nirgendwo gefunden – fast nur Haut und Knochen, neben einem Müllcontainer. Er hatte als Welpe sicher nicht die ideale Ernährung und sicher auch nicht die ideale Unterbringung. Als wir ihn fanden, war er eine ganz arme Seele mit einem Bärenhunger. Wir haben Sky mitgenommen und in unsere Hundepension gebracht, wo er liebevoll aufgepäppelt wurde.
Sky ist ca. 1 Jahr jung, 54 cm groß und derzeit ca. 24 kg schwer. Sky ist wirklich keine Schönheit – aber niedlich! Er geht direkt ins Herz. Sky sieht aus, als hätte der liebe Gott beim Zusammenbauen nur Restteile benutzt. Vorne X-Beine – hinten X-Beine, ein Ohr steht, eines gekippt, er schielt und ja – wir wagen zu behaupten er ist nicht die hellste Kerze auf der Torte………Er erinnert uns von seiner Art und Wesen an Rantanplan den Hund von Lucky Luke . Zu allem Unglück auch noch Leishmaniose positiv getestet. Er frei von Symptomen und ein positives Ergebnis, bedeutet auch nicht, dass er erkrankt ist. Wir behandeln ihn derzeit mit einer Tablette Allopurinol am Tag (Kosten ca. 8 Euro pro Monat). Wir haben Sky auch röntgen lassen. Vorne ist alles OK – aber hinten war unser Tierarzt nicht gerade glücklich über seine Hüften – aber eine OP ist derzeit, evtl. sogar nie, erforderlich. Er rennt, spielt und tollt mit unseren anderen Pflegehunden um die Wette – er liebt alle anderen Hunde und Katzen, aber manchmal wenn er aufsteht auf glatten Fliesen ist er nicht so schnell wie ein gesunder Hund. Er benötigt derzeit auch keine Schmerzmittel, das kann aber evtl. kommen. Deshalb müssen seine neuen Menschen auch nicht reich sein, aber sie sollten auch nicht jeden Cent 2 x umdrehen müssen – niemand kann sagen ob bei ihm irgendwann mal was kommt – allerdings bekommt man für kein Tier eine Gesundheitsgarantie.
So, dafür ist Sky aber ein unglaublicher Kasper, ein Sonnenschein, immer bestens gelaunt, mit allen Hunden und Katzen verträglich (in der Gruppe pöbelt er an der Leine bei fremden Hunden – alleine hat er keinen Mut zum pöbeln). Er läuft gut an der Leine und kann auch frei laufen – er ist kein Jäger. Er bleibt auch mal alleine, ist ein netter Beifahrer und unglaublich verfressen. Vermutlich steckt ihm seine hungrige Vorgeschichte immer noch in den Knochen. Er geht auf alle Menschen freundlich und offen zu – er ist ein Schmuser und ein richtig liebes Kerlchen. Sky kann auch zu Hundeanfängern – Hundeschule wäre aber bei ihm sicher kein Fehler. Er ist wirklich toll, aber manchmal ziemlich stur. Wenn er schnüffelt – also die Hundezeitung liest – dann sehr langsam und ausgiebig. Da kann er sich bockig stellen, wenn man weiter will. Aber Sky ist auch einmalig – er ist trotzdem ein Sensibelchen, ein Tollpatsch, ein Seelenhund einfach ein Lebewesen mit einem miesen Start ins Leben. Er genießt allerdings seines in vollen Zügen. Wir möchten Sky wegen seiner Verfressenheit nicht zu Kleinkindern vermitteln, und auch nur in ein Haus, da er bei Geräuschen bellt – wenn auch nur kurz. Wir suchen für Sky Menschen für die der Hund nicht perfekt sein muss, die wissen dass das Zusammenleben mit einem anderen Lebewesen, ob Mensch oder Tier, nicht immer läuft wie im Disney Film. Menschen mit Herz, Hirn, Verstand und Humor die sich der Verantwortung eines Tieres bewusst sind. Für die nicht das kleinste Problem zum Drama wird und der Hund dann gleich weg muss. Menschen die mit Sky durch dick und dünn gehen, sowie er es verdient. Er wird es seinen Menschen danken, weil Sky würde für seine Menschen durch dick und dünn gehen. Er hat ein großes Hundeherz an seine Menschen zu vergeben.
Sky ist kastriert, geimpft, gechipt wartet auf seiner Pflegestelle in 76287 Rheinstetten auf Ihren Anruf. Tel. 0721-517493 oder michasandy@online.de.
Bitte beachten Sie allerdings dass wir per Email nur ernstgemeinte Anfragen beantworten, diese beinhalten zumindest mal NACHname, ORT und Telefonnummer – gerne auch einige Infos zu Ihren Lebensumständen. Schutzgebühr 400 Euro. Sky wird nur im Umkreis von rund 200 km rund um Karlsruhe vermittelt.

Samra

Samra

12.05.922 Vermittlungshilfe

Die wunderschöne Samra mit den Kajalstiftaugen ist ca. 1 Jahr jung, hat mit ca. 60 cm Labradorgröße und ist ca. 25 kg schwer. Samra ist eine nette und ruhige Hündin. Sie ist wirklich sehr bescheiden und versucht sich nie in den Vordergrund zu drängen.
Samra liebt es zu schmusen und kann dann gar nicht genug „Küsschen“ verteilen. Samra lebt zusammen mit 4 weiteren Hunden und Katzen auf Pflegestelle. Mit den Hunden versteht sie sich klasse, ebenso mit Katzen. Samra geht gerne mit Gassi, läuft auch gut an der Leine, aber wenn Samra etwas riecht oder wohin will, dann kann sie ziemlich stur sein und bockig an den Ort der Begierde ziehen – und sie kann ziehen wie ein Ochse. Man muss ihr körperlich gewachsen sein. Sie schnüffelt halt gerne und ausgiebig – Samra ist eine gemütliche Hündin – Mäuselöcher sind sehr interessant. Im Rudel ist Samra unglaublich lieb und fürsorglich zu allen anderen Hunden – Neuankömmlinge sind willkommen und Samra kümmert sich. Sie läßt sich wirklich alles gefallen. Geht es einem nicht gut, Samra kümmert sich und als Dank bekommt sie das Schweineohr geklaut – Samra wehrt sich nicht. Sie ist einfach nur bescheiden und lieb.
Samra kennt inzwischen unsere Menschenwelt Jogger, Fahrradfahrer, Autos sind inzwischen nicht mehr so suspekt. Aber sie ist auch kein ängstlicher Hund! Samra geht offen und freundlich auf alle Menschen zu. Sie ist wirklich eine ausgesprochen liebe und nette Hündin, aber halt auch eine Persönlichkeit. Samra ist sehr verfressen, deshalb sollte einer gute Erziehung nichts im Wege stehen – Hundeschule wäre sicher toll.
Samra wurde als Hundekind mit ca. 5 Monaten mit einem Bruch des Hinterbeines auf der Straße gefunden. Der Bruch wurde beim Tierarzt operiert. Hier verlief alles bestens, das haben wir auch hier nochmals durch unseren Tierarzt röntgen lassen. Man sieht fast nichts mehr und Samra hat keine Beschwerden. Samra kennt auch Autofahren und bleibt auch mal alleine, ohne die Wohnung zu verwüsten.
Samra ist wirklich eine tolle Hündin – wenn auch manchmal eine Diva! Da sollten die neuen Menschen genauso stur und konsequent sein.
Samra ist kastriert, geimpft, gechipt und wartet auf Pflegestelle in 76287 Rheinstetten auf Ihren Anruf. Tel. 0721-517493 oder michasandy@online.de. Bitte beachten Sie allerdings, dass wir aus organisatorischen Gründen nur im Umkreis von ca. 150 km rund um Karlsruhe vermitteln. Ebenso beantworten wir Emailanfragen ausschließlich nur wenn wenigstens ein NACHname, ORT (PLZ) und Telefonnummer dabei ist.

Angie

Angie

12.05.2022
Angie, ein großes Mädchen mit einem tollen Charakter
Angie ist ein absolut tolles und friedliches Hundemädchen, allerdings spielte bei Ihren Vorfahren sicherlich ein Hütehund mit, und das ist ganz wichtig zu beachten. Sie braucht ein Herrchen mit ausreichend Verstand um ihr gerecht zu werden. Nicht falsch verstehen, sie ist absolut sozial zu anderen Hunden, natürlich auch super anhänglich zu Menschen, selbst Katzen mag sie. Ein aggressives Verhalten kennt man von ihr nicht, was man allerdings schnell kennenlernt ist ihren Dickkopf und dem muss man konsequent begegnen. Wenn Angie also links abbiegen möchte und ihr Herrchen rechts ist es wichtig auch bei rechts zu bleiben
Auch körperlich sollte man ihr gewachsen sein, denn sie ist ca.70 cm hoch und bringt schon auch etwas auf die Waage, hierzu muss man sagen das Angie im Moment eher noch zu dünn ist, das sollte aber kein Thema sein, den fressen tut sie ohne Probleme.
Wenn man also konsequent sein kann und mit einem großen kräftigen Hund auch körperlich klarkommt, dann ist Angie eine reine Bereicherung, Sie bringt auch keine problematischen Altlasten wie z.B. Angst mit (OK, außer vielleicht betteln), sie ist wirklich allem und jedem gegenüber offen. Sie ist stubenrein, läuft schon ganz prima an der Leine und bleibt auch schon mal alleine Zuhause. In allem ist natürlich Luft nach oben und es sollte für Ihr neues Herrchen auch keine Arbeit bedeuten, sondern eine Herausforderung und auch Spaß bedeuten ihr noch etwas beizubringen. Jedenfalls hat sie eine sehr gute Basis.
Angie wünscht sich ein Herrchen mit einem ähnlich großen Herz wie sie es hat, jemanden mit Humor und eben auch Verstand. Gerne akzeptiert sie bereits vorhandene Tiere; sie ist es gewohnt im Rudel zu leben, dies ist aber natürlich keine Voraussetzung.
Angie wurde im Mai 2018 geboren, leider hat man ihr die Ohren abgeschnitten, dies ist aber keine Beeinträchtigung für sie. Am Bauch wurde vor kurzem ein „Knuppel“ entdeckt, dies wurde vom Tierarzt aber überprüft und stellte sich nur als Verwachsung raus, diese könnte von einer alten Bisswunde stammen, ansonsten ist sie gesund und munter.
Wenn Sie sich nun angesprochen fühlen und einem wirklich tollen Hund ein zuhause mit einem weichen Bettchen bieten möchten, dann melden Sie sich gerne bei Angie, natürlich können ihnen dort auch noch offene Fragen beantwortet werden.
Sie wird nur nach einer positiven Platzkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr abgegeben. Kontakt unter 0151-28285128 oder unter muedos1@yahoo.de

Mio

03.05.2022

Mio wurde im November 2021 im Nirgendwo auf einem Picknickplatz gefunden. Hier machen im Sommer die Touristen auf Jeeptouren halt – im Winter ist dort nichts – gar nichts. Er war ein Bild des Jammers, schlimme Räude – entsprechend kahle entzündete Hautstellen, fiebrig, und da lag er auf einem alten Sack – allein im Elend. Er hätte keine Chance auf Überleben gehabt. Wir habe Mio natürlich nicht dort gelassen und ihn mitgenommen.
Mio hat sich sehr langsam erholt. Sein Fell wurde besser, die Räude ist verschwunden. Er nahm zwar nur langsam zu, aber sein Zustand verbesserte sich. Nun ist Mio auf Pflegestelle in Deutschland. Er zeigt sich dort als unglaublich aufgeschlossenes, verspieltes und freundliches Kerlchen – ein Hundekind wie jedes andere auch.
Er ist fit und voller Elan – und Unsinn. Angst kennt er nicht, tief in seinem Herzen ist er Löwe! Er ist für wirklich alles zu begeistern, am liebsten spielt er mit seinen Hundekumpels im Garten oder rennt beim Gassi voller Lebensfreude durch die Felder. Er ist wirklich ein Sonnenschein – auf der Pflegestelle heißt er nur „Joe Mc Niedlich“ er ist schlaksig und tapsig noch wie ein Welpe. In seinem Pass steht ca. 03/21 geboren – wir vermuten er ist ein paar Monate jünger, aber genau weiß das niemand.
Er ist ca. 53 cm groß und 17 kg schwer. Er hat soviel Lebensfreude, ist clever und anhänglich, ein Streber der alles richtig machen will – und unglaublich verfressen. Mio bleibt auch mal ein paar Stunden alleine – aber nicht stundenlang – er fährt gerne Auto und mag alle anderen Hunde und auch Katzen. Er läuft schon teilweise ohne Leine, und hört auch relativ gut, aber dennoch ist er natürlich nicht erzogen. Hundeschule wäre toll!
Mio wurde allerdings in Deutschland Leishmaniose positiv getestet. Ein positives Ergebnis ist jedoch zwangsläufig nicht mit einer Erkrankung gleichzusetzen. Leishmaniose hat viele Gesichter – bestenfalls hat der Hund schon Antikörper gebildet und kann mit diesem Ergebnis ohne Probleme und Symptome 15 Jahre alt werden. Viele unserer Hunde kommen auch sehr gut mit Allopurinol über die Runden (ca. 10 Euro pro Monat). Allerdings sollte man auch damit rechnen, dass hier immer wieder Tierarztkosten für Blutergebnisse auf einen zukommen können/werden. Schön wäre natürlich ein Zuhause welches sich zumindest etwas mit der Krankheit auskennt oder sich etwas einliest, seine eigene Meinung bildet und diese mit Gelassenheit nimmt. Eine purinarme Ernährung wäre optimal.
Mio ist wirklich ein Traum von einem Hund und hat es nach diesem miesen Start in sein Hundeleben verdient ein liebevolles Zuhause bei tollen Menschen zu bekommen, die dieses freundliche, verschmuste, lebensfrohe und taffe Kerlchen so lieben wie er es verdient.
Mio ist kastriert, geimpft, gechipt und wartet auf seiner Pflegestelle in 76287 Rheinstetten auf Ihren Anruf. Tel. 0721-517493 oder michasandy@online.de .
Mio wird aus organisatorischen Gründen nur im Umkreis von ca. 150 km rund um Karlsruhe vermittelt, ebenso beantworten wir nur ernstgemeinte Emailanfragen bei denen wenigstens (gerne mehr) NACHname, Telefonnummer und Ort (PLZ) dabei steht.

Dimcay

Dimcay

13.01.2022 Vermittlungshilfe

Ich bin so glücklich, dass ich die Chance bekommen habe, auf ein schönes Leben und mich heute vorstellen darf.
Ich bin der Dimcay – das ist der Name, welcher mir von den Menschen gegeben wurde, die mich vor Monaten an diesem Fluss im Nirgendwo, im Lockdown, sehr mager und sehr hungrig, gefunden haben.
Ich habe mich sofort an die Menschen gekuschelt und war einfach froh dort weg zu sein. Ich bin ca. 3 Jahre jung, eher etwas jünger. Ich habe mit ca. 62 cm etwa Labradorgröße und wiege inzwischen ca. 33 kg.
Über mein Leben davor schweige ich. Aber man vermutet ich habe einmal jemanden gehört und wurde dann einfach ausgesetzt. Vielleicht weil ich einen Unfall hatte und dadurch mein Hinterbein etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aber das ist nun alles verheilt – ein alter Bruch und dadurch etwas Athrose im Knie. Wenn Ihr also am liebsten einen kerngesunden Hund, am besten mit Gesundheitsgarantie wollt, dann seid ihr bei mir falsch. Ich bin gesund, aber evtl. werde ich früher – oder eher später – Schmerzmittel benötigen. Momentan bin ich natürlich topfit und genieße das Leben und mein Körbchen – ihr glaubt nicht wie glücklich ich mit meinem Körbchen bin – noch nie war ich so weich und so sicher gelegen. Ich gehe auch super gerne Gassi. Inzwischen bin ich sehr selbstbewusst geworden und habe auch Kraft entwickelt. Also solltet Ihr mir körperlich schon gewachsen sein.
Manchmal finde ich es auch super lustig Leute und Hunde zu verbellen, oder versuche Jogger zu jagen. Das findet natürlich niemand lustig – mein Pflegefrauchen schon gar nicht. Deshalb sollte ich in ein Zuhause in dem ich konsequent, aber dennoch mit Liebe erzogen werde. Ansonsten bin ich ein ganz liebes, und umgängliches Kerlchen – aber ich brauche Grenzen, sonst versuche ich meinen Menschen auf der Nase herumzutanzen.
Ich bin jetzt kein böser Problemhund – nicht falsch verstehen, aber ich versuche manchmal meinen Dickkopf durchzusetzen - wenn man mich lässt. Ansonsten freue ich mich über jeden Tag, bin ein Sonnenschein, treuer Gefährte und ein ruhiger Begleiter. Ich mag Katzen und anderen Hunde. Ich bleib auch mal alleine ohne das Haus umzugestalten, gehe offen und freundlich auf Alles und Jeden zu. Ich will einfach gefallen und wünschen mir so sehr ein warmes, weiches Körbchen bei netten Menschen mit Herz, Hirn, Verstand und Humor. Ich bin kastriert, geimpft, gechipt und warte auf meiner Pflegestelle in 76287 Rheinstetten auf Euren Anruf oder Email. Tel. 0721-517247 oder ragnar.neumann@web.de.
Bitte habt allerdings Verständnis dafür, dass wir zu mir nur erstgemeinte Anfragen per Email beantworten. Diese beinhalten zumindest mal NACHname, ORT und Telefonnummer.