DANKE!!!
4. November 2019
Hoch in die Berge
8. November 2019

Armes Seelchen aus den Bergen

Die nächste Tour in die Berge steht schon wieder kurz bevor und dabei sind wir noch nicht mal dazu gekommen von der letzten Tour zu berichten, die wieder einen Neuzugang beschert hat… ?

Wieder wurde ein armes, kleines Hundebaby im Nirgendwo ausgesetzt und wieder war es Anja, die sich als einzige in der Verantwortung sieht zu helfen.
Leider hat sich nach wie vor kein Tierschützer aus der Region bereit erklärt auch nur ein einziges Tier aufzunehmen und so muss man alleine weiter kämpfen – Gott sei Dank mit den tollsten Unterstützern an unserer Seite wie die Gehegeaktion mal wieder bewiesen hat.

Seit Samstag gibt es also einen weiteren Neuzugang – einen kleinen Hundejungen, der an derselben Stelle wie Mr. Bean aufgefunden wurde. Einfach ausgesetzt zum sterben – mutterseelenallein und mitten in den Bergen.

Ihn dort zu belassen hätte ihren sicheren Tod bedeutet, denn wie soll ein kleines Kind (und dabei spielt es keine Rolle ob Mensch oder Tier) das nur schaffen?

Dazu war der Kleine übersäht von Haarlingen, Flöhen, Zecken und anderen Gezeugs, so das ein Bad nach Ankunft leider zur Pflicht wurde.

Mittlerweile fühlt er sich schon ganz wohl und hat sogar gelernt auf dem Sofa zu liegen und Welpenfaxen zu machen.