Endstelle: Emma, ehemals Topal, hat jetzt ihr Traumzuhause bei ihren neuen Kumpels Philipp und Max im Elsass.

Endstelle: Phönix hat ihr neues tolles Zuhause in Ettlingen gefunden.

Endstelle: Ludo, der 4. von den 5 Wuschelwelpen “forscht jetzt unterm Schreibtisch” und hat sein neues tolles Zuhause in Karlsruhe – Hagsfeld. Jetzt sucht noch der letzte der Wuschelwelpen – Hugo – sein neues Zuhause.

Endstelle: Maya hat ein ganz tolles Zuhause in Niederaula gefunden.

Pflegestelle: Evi, Spencer und Aiko sind auf ihren Pflegestellen im Raum Karlsruhe angekommen.

Little Luis ist gegangen…

Neuigkeiten aus Demirtas
26. September 2018
Kleiner Linus
30. September 2018

Wie so oft hätten wir es uns anders gewünscht…
Wie so oft ist da immer wieder die Hoffnung…
Wie so oft sind wir voller Trauer über den Verlust…
und wie so oft können wir es nicht begreifen.

Little Luis ist eingeschlafen – für immer.
Nur wenige Tage durfte er bei Anja bleiben und sich geborgen und sicher fühlen, aber in den wenigen Tagen durfte er erfahren wie wundervoll die Körperwärme eines Menschen sein kann und die streichelnden Hände, die einen trösten, wenn die neue Welt unheimlich erscheint.

Little Luis ist einfach eingeschlafen.
Er war wohl zu schwach, denn von Anfang an fraß er nur wenig und wirkte sehr ruhig.
Wir hätten ihn gerne aufwachsen sehen.

Ruhe in Frieden kleiner Luis

 

 

Uns blieb wenig Zeit zum Abschied nehmen.
Aus grauen Wolken regnet Traurigkeit,
sammelt sich mit meiner Augen Tränen
in einem See, geflutet zwischen Raum und Zeit.

Es ist nicht leicht, den Tod zu akzeptieren,
so schwer Realitäten zu versteh’n.
Es tut so weh, Dich zu verlieren,
doch Du hilfst mir, die Wunderwelt zu seh’n.

In meinen Träumen kann ich Dich noch spüren,
hör’ wie Du sagst, Du bist nicht fern von hier.
Wenn Sonnenschein und Regen sich berühren,
dann zeigst Du mir den Weg von mir zu Dir.

Die grauen Wolken haben sich verzogen.
Ein Sonnenstrahl benetzt den letzten Regen.
Und aus dem See entsteigt ein Regenbogen,
ich schick’ Dir darauf einen Gruß entgegen.
( von Isolde Kokoschky )