Vita unser Notfallkind – Braucht dringend ein neues Zuhause. Infos unter den Hunden auf Pflegestelle.

Pflegestelle: Auch Theo hat sein neues Zuhause gefunden.

Endstelle: Lonzo der erste Dalton, lebt nun im Schwarzwald bei einer wundervollen Familie. Alles gute für euch alle!!!

Endstelle: Lotta genießt ihr neues Zuhause im wunderschönen pfälzischen Bobenheim-Roxheim. Viel Spaß ihr und ihrer neuen Familie.

Endstelle: Kater Sorrow genießt sein neues Zuhause zusammen mit Kitmir Hund Peppels in Baden-Baden.

Pflegestelle: Fredda, Lotte, Topal und Grace sind in 76287 Rheinstetten und Lonzo in 76448 Durmersheim auf ihrer Pflegestelle angekommen.

Gute Reise über die Regenbogenbrücke – Lord und Cornflakes

Dem Tod von der Schippe gesprungen…
26. September 2017
Guten Morgen aus dem Kitmir Dorf
26. September 2017

Gute Reise über die Regenbogenbrücke  
Zwei Seelen haben uns verlassen

Zur Zeit ist es so, dass auf eine gute Nachricht 5 schlechte folgen. Die Zeiten sind traurig und Anja und Efkan haben große Mühe einfach weiter zu machen, als ob nichts geschehen wäre. Es ist furchtbar, dass die Zeit noch nicht mal ausreicht, um trauern zu dürfen.

In den letzten Tagen haben uns Lord und Cornflakes verlassen.

Lord hatte ein sehr schlimmes, schweres und bewegtes Leben. Es ist unglaublich traurig, dass er in all den Jahren nie erfahren durfte was es bedeutet eine eigene Familie zu haben. Lord war so ein klassischer Fall von ,,übersehen” weil ,,zu alt und nicht hübsch genug”.
Lord kam zu Anja, nachdem man ihn mit einem durchgeschnittenen Hals gefunden hatte. Irgendwelche Vollidioten hatten Lord eine Schnur um den Hals gebunden und diese schnitt sich über Tage und Wochen immer tiefer in seinen Hals. Als er bei Anja ankam, lag die Schnur nur noch wenige Milimeter von seiner Halsschlagader entfernt.
Die Gesundung brauchte drei Operationen und viele Wochen.
Und obwohl Lord ohne bleibende Schäden davon gekommen war, gab es niemals Interessenten für ihn und so lief seine Zeit ab. Er wurde älter und hinter seinem Auge entwickelte sich ein Tumor, der entfernt werden musste und der Lord ein Auge nahm.
Danach folgten zwei Schlaganfälle und Lord wurde zu einem tattrigen Herrn, der es liebte in seinem Körbchen im Wohnzimmer zu liegen. An schlechten Tagen mussten Anja und Efkan ihm raus helfen, da er alleine nicht mehr hoch kam.
Lord war immer ein ruhender Pol in der Kitmir Truppe. Er war fast unsichtbar, fiel zwischen all dem Gewusel nicht auf. Nur wenn er eine Tüte rascheln hörte und auf Leckerchen hoffte, erhob er sich langsam und behäbig in der Hoffnung was Feines zu bekommen.
Lord wird sehr fehlen… Jeder Besucher, der ihn kannte wird automatisch in seine Körbchen-Ecke gucken, wenn er bei Anja ist.
Lord wurde vor einigen Tagen in der Nacht von einem Skorpion gestochen und sein Bein schwoll schlimm an. Lord hatte viel zu oft gekämpft. Anja und Efkan haben ihm einen großen Gefallen getan, als er endlich friedlich einschlafen durfte.

Und aucg Cornflakes ist von uns gegangen… völlig unerwartet.
Er war das dritte Muli, das bei Efkan einziehen durfte. Eigentlich war damals kein drittes Muli geplant, aber Cornflakes wurde ausgesetzt und brauchte dringend ein Zuhause, um nicht auf der Straße zu sterben und so schuf Efkan Platz und nahm Cornflakes zu sich, wo er bereits nach kurzer Zeit mit Lollypop (Ruhe in Frieden) und Popcorn ein tolles Trio bildete.
Warum Cornflakes uns verlassen hat, wissen wir nicht. Er fraß einige Tage schlecht und starb früh am Morgen, nachdem Flüssigkeit aus seinen Nüstern trat. Es ging furchtbar schnell und vor allem unerwartet. Efkan hat ihn im seinen letzten Minuten begleitet…
Efkan hat innerhalb weniger Wochen zwei seiner treuen, großen Freunde verloren.
Cornflakes wurde bei seiner Freundin Lollypop und Sir Lancelot beigesetzt.

Anja und Efkan sind wirklich am Boden… Es sind zuviele Seelen von uns gegangen in der kurzen Zeit und wir alle wünschen uns, dass die Beerdigungen endlich aufhören.

Tapferer Lord…
Fröhlicher Cornflakes…

Ihr werdet fehlen!!!

Kommt gut über die Regenbogebrücke und passt auf eure Freunde auf.