Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2722 Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2726 Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3624 Warning: session_start(): Cannot start session when headers already sent in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/wp-limit-login-attempts/wp-limit-login-attempts.php on line 67 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php:2722) in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/onecom-vcache/vcaching.php on line 692 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php:2722) in /customers/9/e/c/kitmir.de/httpd.www/wp-content/plugins/onecom-vcache/vcaching.php on line 700 Endlich dürfen sie ihr Leben genießen… – Kitmir Tierhilfe Demirtas e.V.

Endlich dürfen sie ihr Leben genießen…

Spendenaktion für Kitmir zu Fasching in Rheinstetten
1. März 2017
Schwerer Schneefall in Demirtas… Im Frühling.
5. März 2017

Anbei ein Video des neuen Muli Geheges, wo die beiden Mulis und das verletzte Pferd Sir Lanzelot nun ihren Lebensabend verbringen dürfen, ohne Hunger und Pein.

Mittlerweile war auch ein Spezialist vor Ort und hat sich den Huf des verletzen Pferdes angeschaut. Der nächste Schritt ist zu röntgen, um zu sehen wie weit die Entzündung im Huf voran geschnitten ist und eine Kultur anzulegen, um die Entzündung genau behandeln zu können. Entweder wird dazu ein mobiles Röntgengerät aus der weit entfernten Tierklinik in Konya heran geschafft oder Sir Lanzelot muss transportiert werden, was schwierig und nicht einfach umsetzbar ist.

Wie ihr sehen könnt, finden auch die Hunde das Gehege ganz toll, denn es wurde so gebaut, das es als Freilauf genutzt werden kann. Die Hunde und Mulis verstehen sich alle gut – teilen ja auch ein Schicksal.

Alle diese Tiere waren ungewollt, verletzt und wurden weggeworfen. Bei Anja bekommen nun Alle eine neue Chance auf ein Leben ohne Angst, Hunger und mit lieben Menschen und Tieren.