Guten Morgen
22. Januar 2017
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge…
23. Januar 2017

Mara wurde vor ca. 4 Wochen oben in den Bergen gefunden…
Ihr erinnert euch sicher. Der untere Teil ihres Hinterbeines hing nur noch an einem Fetzen am Rest des Oberschenkels.

Ihre Genesung hat lange gedauert, denn ihr Zustand war sehr schlecht aufgrund der lange unbehandelten Wunde. Sie bekam lange Antibiotika und musste stabilisiert werden.

Vor einigen Tagen machte sich unser Tierarzt dann mit ihr auf die 6stündige Fahrt nach Konya in die Tierklinik…

Dort wurde Mara ein Teil des Beines amputiert und außerdem wurde ihr gleich ein Teil eingearbeitet, das es möglich machen soll, dass man Mara eine Prothese anlegen lassen kann.

Wir hoffen, dass sie sich ganz schnell von der sehr komplizierten OP erholt und vor allem hoffen wir, dass mit der Prothese alles so klappt wie wir uns das wünschen…

Wir freuen uns natürlich über Unterstützung bei den OP Kosten und berichten weiter über Mara, die sich derzeit noch in der Klinik unseres Tierarztes befindet.