Richtigstellung einer Falschinformation auf unserer Seite
26. August 2016
Ein trauriger Neuzugang …
30. August 2016

Ursprünglich mussten wir folgendes berichten und auch die Fotos gehörten zu dieser Zeit:
,,Das Leben eines ”Haushundes ” in der Türkei. Angekettet am Hals ohne Freunde oder Beschäftigung, unerträglich Hitze. Seine Aufgabe? Das Haus beschützen. Wie er das an einer so kurzen Kette machen soll? Das ist sein Problem seine “Besitzer” machen sich darüber keine Gedanken. Dieser kleine Mann ist der Enkel unserer schon im Deutschland vermitteln Anne und der Bruder des kleinen Enrico Eus von Pepper.”

Nun könnt ihr das Video eines glücklichen, schwanzwedelnden Junghundes sehen, der sich ohne Kette bewegen darf. ?

Warum???
Tja… das erzähle ich euch.
Viele von euch baten nach der Berichterstattung über Enricos Bruder, dass Anja und Efkan ihn dort weg holen. Das hätten sie auch gerne gemacht, aber auch in der Türkei gibt es Gesetze gegen Diebstahl und es wäre gefährlich für alle anderen Tiere, wenn Anja oder Efkan mit dem Gesetz in Konflikt kämen.

So wurde das Leben des kleinen Hundes aber immerhin verbessert, indem Anja und Efkan ihm eine Laufvorrichtung bauten, damit er sich besser und freier bewegen kann.
Mehr konnte man nicht tun…

…mussten sie auch nicht. ???
Der Kleine ist scheinbar schlau und hat nicht das gemacht, was seine Besitzer von ihm erwartet haben: BELLEN!!!
So war er als Alarmanlage also nutzlos und unbrauchbar und deswegen darf er nun bei Anja leben.
Seine Besitzer wollten ihn nicht mehr.

Sehr schade für die Besitzer (Achtung Ironie), sehr gut für unseren neuen, schweigenden, schwanzwedelnden Junghund.
Willkommen!!!
Dir steht nun eine gute Zukunft bevor.