Endstelle: Bonnie und Willi haben auch ihr neues Zuhause gefunden. Viel Spass mit den beiden.

Endstelle: Josie hält jetzt ein tolles Ehepaar in 76706 Dettenheim in Ihrem neuen Zuhause “auf Trab”. Viel Spass mit Josie.

Endstelle: Dakota hat ein ganz ganz tolles Zuhause in 99084 Erfurt gefunden.

Endstelle: Katze BamBam ist in ihr neues Zuhause gezogen und wohnt jetzt in Karlsruhe mit Kater Armani zusammen

Endstelle: Sina hat das große Los gezogen und ein tolles Zuhause in 66440 Blieskastel gefunden.

Helfer für Anja gesucht. Alle Infos findet Ihr hier

Katzen

Alle unsere Katzen werden nur in Wohnungshaltung vermittelt! Ein gesicherter Balkon oder gesicherter Garten wären natürlich super.

Bei uns leben alle Katzen/Kater zusammen in kleinen Gruppen in verschiedenen Zimmern oder im Zimmer mit Zugang zum gesicherten Freigehege. Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung! Sie brauchen sich gegenseitig, um voneinander zu lernen sich katzengerecht zu verhalten, um einen Spiel- und Raufpartner zu haben und auch, damit ihnen nicht so schnell langweilig wird und sie dann auf dumme Ideen kommen. Dann sind wir Menschen nämlich böse auf sie, obwohl sie nur ihrem Spiel- und Lerntrieb nachgehen, den sie ohne Katzengefährten nicht anders als z.B. an unseren Möbeln ausleben können. Aber auch im gesetzteren Katzenalter sind kätzische Artgenossen wichtig, weil man jemanden hat, der einen versteht und mit dem man sich unterhalten und beschäftigen kann. Ohne Katzenkumpel werden manche Samtpfoten depressiv, andere hingegen aggressiv. Das heißt ja nicht, dass die Samtpfoten nicht auch unsere menschliche Gesellschaft gerne haben und diese auch immer wieder von sich aus suchen; aber ersetzen können wir einen Katzenpartner nie vollständig, da dürfen wir uns nichts vormachen.

Sollten Sie sich für zwei Katzen interessieren, sprechen Sie uns gerne an, wer mit wem zusammenlebt und sich sehr gut versteht.

Sollte eines der Tiere doch auf Grund seines Verhaltens oder aus gesundheitlichen Gründen eher für die Einzelhaltung geschaffen sein, schreiben wir dies explizit im Text mit dabei.

 

Mia

Mia

03.04.2020
Die kleine Mia kam Ende Oktober im Alter von nur 4 oder 5 Tagen zu Anja. Sie wurde mutterseelenallein auf der Straße gefunden und zum Tierarzt gebracht. Doch dieser konnte die intensive Versorgung nicht bewältigen und so bat er Anja um Hilfe und gab die kleine Seele in Anjas Obhut. Anja versorgte die Kleine alle 2 Stunden mit Kittenmilch und kämpfte jeden Tag und Nacht um ihr kleines Leben. Und es hat sich gelohnt. .
Mia ist inzwischen zu einem frechen und hübschen Katzenmädchen herangewachsen und ist ihrem Alter entsprechen sehr verspielt, neugierig und auch anhänglich. Sie hat ordentlich Power und freut sich immer sehr, wenn man sich mit ihr beschäftigt. .
Sie wird im Frühsommer ausreisen dürfen und würde sich dann über eine liebevolle Familie und einen Spielpartner freuen. Aktuell lebt sie zusammen mit Kater Gizmo und Pamuk in einem Katzenzimmer und liebt es mit den beiden durch die Gegend zu toben. Wie alle unsere Schützlinge wird sie nur in Wohnungshaltung und zu einem weiteren tierischen Mitbewohner vermittelt. .