Pflegestelle: Ulli wartet auf sein neues Zuhause in 76287 Rheinstettenn.

Pflegestelle: Jimmy in 77740 Bad Griesbach und Frieda in 76287 Rheinstetten suchen noch ihr neues Zuhause.

Endstelle: Bernie (ehemals Bernd) hat sein neues Zuhause in Karlsruhe gefunden.

Pflegestelle: Macit wartet auf seiner Pflegestelle in Ettlingen auf sein neues Zuhause.

Pflegestelle: White Socks is auf seiner Pflegestelle im badischen Durmersheim und wartet auf sein Zuhause

Helfer für Anja gesucht. Alle Infos findet Ihr hier

Ruhet in Frieden – Buck und Mini Willi

Ein harter Winter
11. Februar 2020
Heute in den Bergen
17. Februar 2020

Mögen Engel euch begleiten, wenn wir auseinander gehn. In der Nähe, in der Ferne, wenn wir uns nicht wiedersehen.

Ruhet in Frieden – Buck und Mini Willi

Schon wieder haben uns zwei Seelchen verlassen und sind über die Regenbogenbrücke gelaufen. Wieder konnten wir nur hilflos zusehen und sie auf dem letzten Weg begleiten. Wieder waren wir machtos und hilflos und bleiben in Trauer zurück.

Mini Willi – so hieß der kleine Kater, der mit zwei weiteren kleinen und kranken Katzen vom Team Baden im November 2019 in einem furchtbaren Zustand von der Straße aufgelesen wurde. Die kleine Rote und auch Katze Gina starben an den Folgen ihrer Erkankungen, aber Mini Willi kämpfte sich ins Leben zurück und wir waren uns sicher, dass er nun alle Hürden gemeistert hatte.

Leider ging es ihm aber plötzlich schlecht und leider wurde auch schnell der Grund dafür deutlich… Mini Willi hatte FIP – die feuchte Form.

Er hatte keine Chance und auch unser Tierarzt kämpfte umsonst. Mini Willi verlor den Kampf.

Und nur kurz nach dem Schmerz um Minni Willi, machte auch unser Sorgenkind Buck sich auf die Reise. 🙁

Als Handvoll Leben wurde Buck mit seinen 5 Geschwistern zum Tierarzt gebracht und sollte einfach tot gespritzt werden. Anja rettete Buck und seine Geschwister und zog jedes einzelne dieser kleinen Leben mit der Flasche heran.
Buck wuchs zu einem propperen und kräftigen Welpen heran und es ging ihm so gut bis vor einigen Tagen…
Auch Buck hatte schon einige Tage in der Klinik verbracht und es war sehr schwer hinter sein Leiden zu kommen, denn in der Türkei sind die Diagnosemöglichkeiten nicht so ausgereift wie in Deutschland.

Trotz allem tat unser Tierarzt alles was in seiner Macht stand, um letztlich auch diesen Kampf zu verlieren und so müssen Buck seine 5 Geschwister nun ohne ihren großen Bruder aufwachsen.

Buck verstarb an einem Megakolon.

Ruhet in Frieden Mini Willi und Buck.

Auch ihr musstet nicht alleine sterben und auch für euch werden viele Kerzen brennen und viele Herzen leiden.

Ihr kamt als ungewollte Straßentiere und ihr seid als geliebte Persönlichkeiten gegangen.
Du kamst, du gingst mit leiser Spur,
Ein flüchtiger Gast im Erdenland;
Woher? Wohin? Wir wissen nur:
Aus Gottes Hand in Gottes Hand.
Sprachlos war unsere Liebe und hinter
Schleiern verborgen. Doch jetzt ruft sie
laut aus nach dir und steht
dir unverblümt gegenüber.
So war es schon immer, dass die Liebe ihre
eigene Tiefe nicht kennt – bis zur Stunde
des Abschieds.