Pflegestelle: llknur und Kimo warten auf ihren Pflegestellen auf ihr neues Zuhause in 76287 Rheinstetten.

Endstelle: Sina hat ihr neues Zuhause in Kirrweiler gefunden

Endstelle: Spencer hat sein wunderbares Zuhause in 76661 Philippsburg gefunden.

Endstelle: Saaru wohnt jetzt bei einer tollen Familie in Saarbrücken.

Endstelle: Melody (jetzt Ruby) wohnt jetzt in Ettlingen in einem Mehrgenerationenhaushalt und genießt die ganze Aufmerksamkeit aller Hausbewohner.

Wir sagen ein ganz FETTES DANKE!!!

Shiva (rotzfrech) lässt grüßen
11. Januar 2020
Lieben heißt auch los lassen… R.I.P. Asky
12. Januar 2020

Wir sagen ein ganz FETTES DANKE!!!

Im 3. Jahr in Folge haben wir nun vom Fressnapf Karlsruhe-Grünwinkel die Möglichkeit erhalten dort über Weihnachten unseren Wunschweihnachtsbaum aufzustellen und die Wünsche unserer Tiere dort aufzuhängen. Die Kunden des Fressnapfes können sich dann die Wünsche unserer Tiere vom Baum „pflücken“ und die entsprechende Ware kaufen und unter den Baum für unseren Verein KITMIR e. V. legen.

Auch in diesem Jahr wieder waren wir überwältigt von der Großzügigkeit der Kunden des Fressnapfes Karlsruhe-Grünwinkel. Alle Wünsche unserer Tiere – und noch mehr – wurden erfüllt. Wir mußten mehrmals mit dem Auto fahren um alle Spenden abzuholen. Gerade dieses Jahr – ach was! – eigentlich ist es jedes Jahr eng – brauchen wir Futter auch für die Berghunde welche immer zahlreicher werden und von uns auf den Futterstellen versorgt werden. Das Futter hierfür zu stemmen (kaufen) wird eine immer größere Belastung für unseren kleinen Verein.  Auch andere Artikel wie Halsbänder, Spielzeug – ALLES – wir können tatsächlich ALLES brauchen – kommen bei uns an der richtigen Stelle an.  Und wir sind wirklich dankbar darüber.

Wir möchten es nicht versäumen an dieser Stelle nochmals ein ganz FETTES DANKE!!! an alle großzügigen Spender loszuwerden, denen das Schicksal unserer Tiere nicht egal ist – und natürlich auch an den Fressnapf Karlsruhe-Grünwinkel, welche dies großartige Aktion – die uns sehr hilft – überhaupt möglich gemacht haben.

Wir werden das Futter nun nach und nach unseren Mitgliedern und Flugpaten mitgeben, damit dieses in der Türkei auch vor Ort ankommt.

Wir danken Euch, dass Ihr uns helft zu helfen!