Endstelle: Unser “Langzeitinsasse” J.J.Junior hat sein neues Zuhause in Durmersheim und wartet nur noch auf seine Ausreise.

Pflegestelle: Elsa, Peppels, Rantanplan und Simit sind auf ihren Pflegestellen in 76287 Rheinstetten und Durmersheim eingezogen.

Endstelle: Tammy wohnt nun im märchenhaften Schwarzwald..

Endstelle: Leonie hat ein neues Zuhause in Saarlouis gefunden.

Endstelle: Samira hat das große Los in Rheinstetten gezogen.

Endstelle: Danny und Caja sind in ihr neues Zuhause in Dortmund gezogen.

Manchmal bedarf es keine Worte
12. Februar 2018
Der blinde Rüde vom Friedhof…
12. Februar 2018

Heute hatte Batman wieder Besuch von Anja, Efkan und Sylvia.
Er hat nach wie vor sehr große Panik, aber er nimmt vorsichtig Leckerchen aus der Hand.

Es geht ihm den Umständen entsprechend…
Er kriegt mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt und erhält sehr hochwertiges Nassfutter vom Tierarzt.

Ob er noch viele Steine und Müll im Magen hat, können wir derzeit nicht sagen. Es ist davon auszugehen, dass er einen Teil dessen selbstständig ausscheiden kann, aber letztlich wird ein Röntgenbild die Wahrheit ans Licht bringen müssen. Falls er dann operiert werden muss, muss man den richtigen Moment abwarten, denn aktuell ist er nicht stabil genug für eine Vollnarkose.

In den nächsten Tagen muss er auch im Hals- Rückenbereich geröngt werden, denn er kann seinen Kopf nicht richtig bewegen, sondern nimmt den gesamten Körper um Bewegungen durchzuführen. Er scheint Schmerzen in diesem Bereich zu haben.
Dafür muss er leider sediert werden, denn er hat wirklich große Panik und in diesem Zustand wären keine Aufnahmen möglich.

Wir berichten natürlich weiterin über Batman und was die nächsten Tage so mit sich bringen…